Mit einem Rekordergebnis endete die gamescom 2015: Rund 345.000 Besucher aus 96 Ländern kamen vom 5. bis 9. August zum weltweit größten Messe-Event für Computer- und Videospiele in Köln zusammen. Nie zuvor feierten so viele Fans digitaler Spiele gemeinsam – live vor Ort und natürlich auch im Netz. Zur Produktion eines umfassenden Projektes war im Auftrag von Studio 71 auch das Know-how der nobeo in den Messehallen gefragt. Für die mehrstündige Live-Show „Last Man Standing Generations“ mit 3.500 Zuschauern koordinierte ein 20-köpfiges Team die gesamte technische Show-Abwicklung. Das Bildsignal wurde mit insgesamt 15 Kameras produziert, die im HD-Ü-Wagen nobeo1 gebündelt und als Sendesignale für sechs Livestreams diverser Webplattformen zur Verfügung gestellt wurden. Neben dem Lichtdesign und weiterer Effekttechnik oblag nobeo die technische Verantwortung als Fullservice Dienstleister der epischen Let’s Play-Veranstaltung.