HD-Ü-WAGEN NOBEO1 ERHÄLT UMFANGREICHES UPGRADE

Nachdem zuletzt verschiedenste Modernisierungs- und Umbaumaßnahmen auf unserem Gelände stattgefunden haben, geht es auch 2018 bei uns damit weiter. Anschließend an den Farbwechsel der Blue zur Green Box stand nun die Außenproduktion im Fokus. Neben der Aufrüstung sämtlicher Monitore ist unser HD-Ü-Wagen nobeo1 künftig für 4K/UHD Produktionen gerüstet. Des Weiteren erfolgte eine Verbesserung der Bildsignalverarbeitung auf das Produktionsformat 3G (1080p) und ein Austausch aller Kamerazüge durch neue GrassValley LDX-86N. Zusätzlich zu den Kamerazügen wurden auch der Bildmischer (Sony XVS-7000), der Videorouter (GrassValley NVISION) und das Processing (Lynx) nachgerüstet. Durch dieses Upgrade sorgt unser nobeo1 weiterhin außerhalb unseres Geländes für modernste Produktionsstandards für Entertainment-Shows, Sport-Events oder Veranstaltungen aller Art.

Alle neuen technischen Eigenschaften finden Sie hier.

NOBEO GMBH ENGAGIERT NEUEN SALES MANAGER AUSSENPRODUKTION UND INTERNATIONAL SALE

Markus Maschke verantwortet als Senior Sales Manager ab sofort die Expansion der AÜ-Unit sowie den Ausbau der internationalen Tätigkeiten des TV-Dienstleisters

Zum 1. Mai 2017 konnte die nobeo GmbH ihr Team um einen äußerst erfahrenen Kollegen erweitern. Markus Maschke verstärkt nun das Hürther Unternehmen und fokussiert sich auf die Erweiterung der nationalen als auch internationalen Sales Tätigkeiten.

Sein Engagement richtet der 39-jährige künftig dabei vorrangig auf den Ausbau des Bereichs der Außenproduktionen und -übertragungen. Insbesondere für Entertainment- und Sport-Highlights ist die Ü-Wagen-Flotte sowie das Flight Case Equipment der nobeo europaweit bereits stark gefragt. Im Verbund mit den technischen und personellen Ressourcen innerhalb der Euro Media Group sollen diese Aktivitäten unter Markus Maschke nun im In- und Ausland weiter intensiviert werden.

Mit Markus Maschke konnte Geschäftsführer Stefan Hoff einen langjährigen Branchenkenner und Weggefährten von der nobeo GmbH überzeugen: „Ich freue mich sehr, dass wir Markus Maschke in unserem Team begrüßen dürfen. Ich schätze seine Arbeit bereits seit einigen Jahrzehnten. Mit ihm gewinnt unser Unternehmen eine tolle Persönlichkeit mit einer umfassenden und hervorragenden Fachkompetenz und einem vorbildlichen Netzwerk hinzu.“

Die Koordination sowie die logistische und technische Realisierung von Außenübertragungen liegen dem ausgebildeten Toningenieur quasi im Blut. Mit seinem im Jahr 2007 gegründeten Unternehmen Record Lab konzipierte und baute Markus Maschke einen eigenen Ü-Wagen, den er später, inklusive seines Unternehmens, an NEP verkaufte. Vor seinen jetzigen Aufgaben bei nobeo war er dort als Sales Director am Standort München tätig.

HOHER BESUCH BEI NOBEO: HERZLICH WILLKOMMEN MINISTER FRANZ-JOSEF LERSCH-MENSE

„Jede dritte TV-Minute kommt aus Köln“, mit dieser Schlagzeile unterstrich die BILD-Zeitung im August 2016 die Wertigkeit des hiesigen Medienstandortes. Für nobeo Anlass genug, diese spannende Tatsache sowie weitere medienpolitische Themen in unseren Studios in Hürth zu erörtern. Unserer Einladung zu einem intimen Rundgang durch die Sets beliebter TV-Shows folgte Franz-Josef Lersch-Mense, Minister für Bundesangelegenheiten, Europa und Medien und Chef der Staatskanzlei des Landes Nordrhein-Westfalen sowie Beate Hoffmann und Andreas Lautz. nobeo bedankt sich für ein offenes Gespräch über die vielfältigen Perspektiven unserer Branche in NRW.

AUF EIN NEUES: STEFAN HOFF ZWEI WEITERE JAHRE VORSTANDSVORSITZENDER DES VTFF

nobeo freut sich über die einstimmige Wiederwahl von Stefan Hoff als Vorstandsvorsitzenden des VTFF (Verband Technischer Betriebe für Film und Fernsehen e.V.) und die Möglichkeit, zwei weitere Jahre aktiv an der Arbeit des Verbandes mitwirken zu können. Aspekte wie Arbeitsschutz, Versicherung und Haftung stehen künftig erneut im Fokus der Bemühungen, wie auch die Stärkung der filmwirtschaftlichen Infrastruktur durch entsprechende Regelungen in der Filmförderung. Neben Stefan Hoff nehmen erneut Markus Osthaus (TVN Mobile Production GmbH), Josef Reidinger (ARRI Media GmbH), Achim Rohnke (Bavaria Film GmbH), Marius Schwarz (Studio Babelsberg AG) und Christian Sommer (Trixter München GmbH) sowie erstmals Bojana Nikolaidis (Camelot Broadcast Services GmbH) die Vorstandsaufgaben wahr.

HOCHSCHULE MACROMEDIA: WIR-GEMEINSAM FÜR DIE ZUKUNFT!

Und noch eine Meldung in eigener Sache: nobeo macht sich nicht nur für den eigenen Nachwuchs stark, sondern auch für den Branchen-Nachwuchs. Stefan Hoff übernimmt bei der aktuell gestarteten Ausbildungsklasse „Mediengestalter Bild und Ton“ der Kölner Macromedia Akademie eine Patenschaft. In dieser Funktion steht der nobeo Geschäftsführer den Schülern als Ansprechpartner rund um die Herausforderungen der Ausbildung sowie der späteren Jobsuche zur Verfügung. Zukünftige TV-Macher erhalten so einen hautnahen Einblick in das Tagesgeschäft ihres Traumjobs und profitieren von der langjährigen Berufserfahrung Hoffs und dem breiten Spektrum nobeos.

RTL PRESSEMITTEILUNG: OLIVER GEISSEN ÜBERNIMMT DIE MODERATION DES GAMESHOW-KLASSIKERS „RUCK ZUCK“ BEIM NEUEN SENDER RTLPLUS

Köln, 10.05.16: Der beliebte RTL-Moderator Oliver Geissen wird zusätzlich zu seinen RTL-Shows die Moderation von „Ruck Zuck“ beim neuen Free-TV Sender RTLplus übernehmen. „Ruck Zuck“ ist eine der bekanntesten und beliebtesten Spielshows im deutschen TV. In der 30-minütigen Show treten jeweils zwei Teams mit fünf Spielern gegeneinander an. Es gilt, vorgegebene Begriffe so zu umschreiben, dass die jeweiligen Teammitglieder sie erraten. Dabei dürfen bestimmte Wörter nicht genannt oder Schlüsselworte nur einmal verwendet werden – und das alles in nur 40 Sekunden! Das Team, das über vier Runden die meisten Punkte erspielt, erreicht das Finale. Ein Team kann fünfmal seinen Titel verteidigen und somit sechsmal im Finale stehen.

Oliver Geissen: „Als ich selbst noch nicht fürs Fernsehen gearbeitet habe, habe ich „Ruck Zuck“ immer gesehen und geliebt, daher freue ich mich sehr auf die Moderation der Gameshow.“

Jan Peter Lacher (40), Bereichsleiter Programmplanung RTL und Leiter RTLplus: „Wir freuen uns sehr, Oliver Geissen für „Ruck Zuck“ gewonnen zu haben. Er ist seit 17 Jahren bei RTL – und so quasi selbst ein RTL-Klassiker, der sich seine Jugendlichkeit und Frische immer bewahrt hat. Daher passt er auch perfekt zu RTLplus.“

Der neue Free-TV Sender der Mediengruppe RTL Deutschland, der am 4. Juni 2016 on Air geht, setzt auf eine unterhaltsame Programmmischung aus beliebten Klassikern und exklusiven Eigenproduktionen. RTLplus wird zum Start über digitalen Satellit sowie online und mobil über das Bewegtbildangebot TV NOW empfangbar sein. Die Verbreitung wird sukzessive ausgebaut.

Zu den Eigenproduktionen des Senders gehören Neuauflagen beliebter Gameshows, die ab Herbst 2016 bei RTLplus zu sehen sein werden. Dazu gehören auch „Familien Duell“, moderiert von Inka Bause, „Jeopardy!“ mit Joachim Llambi und „Glücksrad“.

Die Gameshows werden ab Anfang Juni in den Nobeo Studios in Köln-Hürth produziert. Die Ausstrahlung erfolgt ab September bei RTLplus. Ufa Show & Factual produziert „Familien Duell“ und „Ruck Zuck“, Sony Pictures Film und Fernseh Produktion GmbH Deutschland produziert „Jeopardy!“ und „Glücksrad“. Ab sofort kann man sich unter www.RTLplus.de als Kandidat für die Gameshows bewerben.

Quelle: http://kommunikation.rtlplus.de

Mehr Beiträge laden