Pressemitteilung: nobeo schärft sein personelles Profil: Tobias Brüggemann übernimmt Gesamtverantwortung für die Bereiche Sales und Produktion

Hürth, den 06. November 2019

Rückwirkend zum 1. November 2019 hat Tobias Brüggemann die Leitung der Bereiche Sales und Produktion der nobeo GmbH übernommen. Ziel dieser strategischen Entscheidung ist, bereits in ersten Kundengesprächen eine beste produktionstechnische Beratung zu bieten. Mit möglichst detaillierten, organisatorischen Planungen sollen Kunden unmittelbar über jegliche Optionen eines höchst effektiven Ressourceneinsatz informiert werden.

„In Zeiten, in denen wirtschaftliche Optimierungen auf allen Seiten als eine der wichtigsten Herausforderungen gilt, ist eine fundierte Beratung wesentliches Element einer erfolgreichen Projektrealisation“, kommentiert Stefan Hoff, Geschäftsführer der nobeo GmbH.

Als langjähriger Mitarbeiter des Unternehmens ist Tobias Brüggemann als Allrounder geschätzt und mit der technischen und personellen Leistungsstärke der nobeo vertraut. Kunden profitieren so künftig bereits zu einem frühestmöglichen Zeitpunkt einer Produktion von seiner umfassenden, wertvollen Expertise.

Mit dieser personellen Veränderung tritt die nobeo GmbH aktuellen und stetig wachsenden Anforderungen an eine möglichst kosteneffektive Umsetzung auf bestem Niveau entgegen.

“Als zentraler Ansprechpartner bei nobeo freue ich mich darauf, mit produktionstechnischen Optimierungen zum Erfolg der uns anvertrauten, TV-Projekte beitragen zu können“, so Tobias Brüggemann.

Die bisherigen Sales- und die Projekt-Manager werden dem 48-jährigen in bewährter Form zur Seite stehen.

Pressekontakt:
Dr. Christoph Caesar Siccma Media GmbH | Goltsteinstr. 87 | D-50968 Köln
Telefon 0221 348 038 – 32 Telefax 0221 348 038 – 70 Mobil 0163 703 899 9
Email: caesar@siccmamedia.de

Diese Pressemitteilung gibt es hier zum Abruf.

VTFF VERABSCHIEDET CODE OF CONDUCT

Berlin, 10. Mai 2019

Bei seiner Mitgliederversammlung hat der VTFF einen Code of Conduct verabschiedet. Dieser setzt wichtige Maßstäbe für das Verhalten der Mitglieder in ihren Unternehmen, auf dem Markt und im Verband. Damit soll der Wettbewerb verbessert und die Attraktivität des Arbeitsumfeldes erhöht werden.

Die Mitglieder des VTFF wollen ein Zeichen setzen für Fairness, Qualität und Nachhaltigkeit und haben daher mit großer Mehrheit vergangenen Donnerstag in München einen Code of Conduct verabschiedet.

„Es ist uns wichtig, deutlich zu machen, wofür wir stehen im Verband“ so das Vorstandsmitglied Bojana Nikolaidis (Camelot Broadcast Services GmbH, Berlin). „Gerade in einer Branche, die immer wieder einen extremen Spagat leisten muss zwischen außergewöhnlichen Produktionsanforderungen und scheinbar selbstverständlichen Regeln.“

Mit dem Verhaltenskodex werden die größeren Ziele des VTFF unterstützt, wie eine förderliche Konkurrenz, eine partnerschaftliche Zusammenarbeit mit den Kunden und ein gutes Umfeld für die Mitarbeiter.

Denn neben die bekannten Herausforderungen in der Produktionsdienstleistung für Bewegtbild ist das Finden und Entwickeln von qualifizierten Mitarbeitern getreten. In ihrer Analyse der Personal- und Ausbildungssituation verdeutlichte Andrea Brüggemann (BUCH MICH GmbH, Köln), wie notwendig in der früher so beliebten Branche jetzt eine systematische Nachwuchsförderung geworden ist. Dafür wird der VTFF sich zukünftig engagieren und auf die mitverantwortlichen Partner zugehen.

So zeigten sich die zahlreichen Teilnehmer zufrieden mit den konkreten Beschlüssen und den vielen Diskussionen und Informationen der zweitägigen Frühjahrstagung. Auch der Vorstandsvorsitzende Stefan Hoff konstatiert: “Der VTFF entwickelt sich zu einer immer stärkeren Gemeinschaft, die viel für ihre Mitglieder und die Branche bewegt.“

Hier geht’s zum Code of Conduct.

——————————————

Der Verband Technischer Betriebe für Film und Fernsehen e.V. ist die Interessenvertretung und das Netzwerk für die technisch-kreativen Dienstleister in der Produktion von Film, Fernsehen und weiterem audiovisuellem Content in Deutschland.

Kontakt: VTFF | Christine Grieb | Tel. 030-20670 88 60 | www.vtff.de | info@vtff.de | Die Pressemitteilung nochmal als PDF.

ERSTER SCHULUNGSRAUM AUF DEM NOBEO GELÄNDE

Ab sofort gibt es bei nobeo einen Schulungsraum auf dem Gelände. Genutzt werden kann der Raum zu diversen Anlässen, ob als „Klassenraum“ zur Ausbildung der Nachwuchskräfte oder auch für Fortbildungen der Mitarbeiter. Zudem ermöglicht der Raum eine optimale und praxisbezogene Lernumgebung durch seine direkte Anbindung an die Studios und die Postproduktion. Ausgestattet ist der Raum mit je sechs Computerplätzen für Schüler sowie einem Platz für die Lehrkraft. Des Weiteren können die Bestuhlung, Software und Hardware individuell auf den Kunden angepasst werden.

DWDL.DE THEMENWOCHE ZU 25 JAHRE NOBEO

dwdl.de hat eine Themenwoche zu “25 Jahre nobeo” gestartet, in der täglich namhafte Wegbegleiter ihre Geschichten mit und um nobeo erzählen.

Hier geht’s zu den Artikeln:

10.12.2018: Günther Jauch (sternTV, Wer wird Millionär? und und und)

11.12.2018: Vittorio Valente, Geschäftsführer filmpool

12.12.2018: Steffen Hallaschka (sternTV und des öfteren Gast in anderen Show’s bei nobeo)

13.12.2018: Angelika Kallwass (“Zwei bei Kallwass”, “Kallwas greift ein”)

14.12.2018: Oliver Geissen (Die ultimative Chartshow)

EXPRESS: KÖLNER STUDIO-BOSS FEIERT IRRES JUBILÄUM

Köln/Hürth – Köln ist Deutschlands Medienhochburg und Stefan Hoff (50) einer ihrer Könige: Der charismatische Rodenkirchener ist seit zehn Jahren Boss der mächtigen „Nobeo“-Studios in Hürth. Die feiern jetzt 25-jähriges Jubiläum und zählen in einer irren Statistik bei all ihren Sendungen mehr als eine Milliarde TV-Zuschauer.

Lesen Sie den Artikel hier weiter.

Quelle: EXPRESS / Philipp J. Meckert

NEUER SALES MANAGER STUDIO: NOBEO GMBH ENGAGIERT JEROME LARROQUE

Pünktlich zum 25.-jährigen Unternehmensjubiläum erweitert die nobeo GmbH ihr Vertriebsteam. Mit Jerome Larroque stößt zum 01. Dezember 2018 ein erfahrenerer TV-Profi zum technischen Dienstleister.

In seiner neuen Position fokussiert sich Jerome Larroque auf den Ausbau der Studioproduktionen auf dem Hürther Unternehmensgelände. Der 42-jährige Kölner berichtet an René Steinbusch (COO) und wird Bestands- wie auch Neukunden mit seiner Expertise die qualitativ hochwertige Umsetzung jeglicher Studioproduktionen gewährleisten.

Mit seiner ausgeprägten Serviceorientierung und seinem hervorragenden Netzwerk zu Produzenten und Sendern ist Jerome Larroque in der Branche hoch geschätzt und war als ehemaliger Geschäftsführer der Medienparks NRW bereits viele Jahren in die detaillierte Planung und Durchführung großer TV-Produktionen involviert.

Von der jüngsten, personellen Verstärkung erwartet Stefan Hoff, Geschäftsführer der nobeo GmbH, eine noch stärkere Positionierung des Unternehmens als Full-Service-Broadcast-Dienstleister. „Ich freue mich, dass wir Jerome Larroque für uns als Sales Manager Studio gewinnen konnten. Er bringt eine Fülle wertvollen Knowhows bei nobeo ein. Seine Herangehensweise, seine kreativen Lösungen für operative Herausforderungen wie auch sein technisches Verständnis werden unser Portfolio fortan ideal ergänzen.“

Über nobeo GmbH: Die nobeo GmbH ist ein TV-Dienstleistungsunternehmen für Studio-, Außen- und Postproduktion. Sitz des Unternehmens ist Hürth bei Köln. Auf dem 45.000 qm² großen Studiogelände stehen sieben TV-Studios mit einer Fläche von bis zu 1.400 qm bereit. Mobile Regien und eigene HD-Übertragungswagen ermöglichen das Aufzeichnen oder auch Live-Übertragungen von Außenproduktionen (Shows, Konzerte oder Sportereignisse, Events oder Bühnenprogramme). Zu den weiteren Dienstleistungen zählen u.a. eine eigene Web-TV Regie, multimediales Bearbeitungsangebot in der Postproduktion sowie die Vermietung von Bild-, Ton- und Lichttechnik sowie Schnittplätze und Storage to go.

Pressekontakt:

Dr. Christoph Caesar Siccma Media GmbH | Goltsteinstr. 87 | D-50968 Köln

Telefon 0221 348 038 – 32 Telefax 0221 348 038 – 70 Mobil 0163 703 899 9

Email caesar@siccmamedia.de

NOBEO GMBH VERSTÄRKT SICH: KOOPERATION MIT TV-PRODUZENT UND MEDIEN-MANAGER KLAUS HOFFMANN

Eine Jahrzehnte überdauernde und von gegenseitigem Respekt geprägte, erfolgreiche Zusammenarbeit führt nun zu einer festen Kooperation. Die Geschäftsfreunde Stefan Hoff und Klaus Hoffmann, deren Wege sich auf dem TV-Markt in unterschiedlichen Konstellationen und Funktionen seit Beginn der 1990er Jahre vielfach gekreuzt haben, kooperieren zukünftig. So wird Klaus Hoffmann ab sofort als Repräsentant für das Unternehmen nobeo GmbH im Einsatz sein.

Stefan Hoff, Geschäftsführer der nobeo GmbH verspricht sich eine erfolgreiche Erweiterung der bisherigen Zusammenarbeit: „Mit Klaus Hoffmann arbeite ich schon seit sehr vielen Jahren immer wieder gerne und erfolgreich zusammen. Wir haben die gleichen Vorstellungen und Werte, wenn es darum geht, Kunden absolut zufrieden zu stellen. Über die Zeit hinweg, hat sich unser Netzwerk in jegliche Richtungen so stark entwickelt, dass eine Zusammenführung für gemeinsam gesetzte Ziele nun ein sinnvoller Schritt ist. Klaus bleibt selbstverständlich unabhängig, stellt die Leistungen der nobeo aber fortan bei seinen Kunden aktiv vor.“

Klaus Hoffmann vervollständig das Bild: „Selbstverständlich biete ich wie bisher meine gewohnten Leistungen am Markt an. Es macht jedoch einen großen Unterschied, bereits im ersten Gespräch auf das Leistungsportfolio eines renommierten Unternehmens, wie das der nobeo GmbH, verweisen zu können. Neben der 25-jährigen Erfahrung in den Bereichen Studioproduktion, Außenübertragung, Postproduktion und web.tv, ist die Zugehörigkeit zur EURO MEDIA GROUP ein großer Vorteil für viele meiner Kunden. Auch wenn ich weiter unabhängig am Markt agieren und stets die besten Teams zusammenstellen werde, hilft es mir enorm, die Infrastruktur der nobeo im Rücken zu haben. Stefan Hoff ist mit seinem gesamten Team der verlässliche und hoch geschätzte Partner meiner Wahl.“

Die gesamte Pressemitteilung gibt es hier.

Mehr Beiträge laden